Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

§ 1 Allgemeine Bestimmungen

 

Die Inhaberin der Ferienwohnung, Daniela Friedrich (nachfolgend als Vermieterin bezeichnet), schließt den Vertrag mit dem Gast, welcher in der Folge so benannt wird. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Hausregeln sind Bestandteil des Mietvertrages.

 

§ 2 Abschluss des Gastaufnahmevertrages

 

Die Buchung kann schriftlich, mündlich, telefonisch, per Mail oder Internet erfolgen. Der Gast bucht auch für alle in der Buchungsbestätigung mit aufgeführten Personen. Die Buchung kommt mit der Buchungsbestätigung zustande. Einwendungen gegen die Angaben in der Buchungsbestätigung oder Rechnung sind unverzüglich zu erklären.

 

§ 3 Unverbindliche Reservierung

 

Eine unverbindliche Reservierung, die dem Gast zum kostenlosen Rücktritt berechtigt, ist nur mit entsprechender Vereinbarung mit der Vermieterin möglich.  Dazu ist die Schriftform zwingend, wobei diese als E-Mail seitens der Vermieterin ausreicht.

 

§ 4 Leistungsinhalt und Preise

 

Die Darstellung der Ferienwohnung sowie der Preise beruht auf den Angaben der Vermieterin auf der Internetseite www.casavita-eschwege.de und ist für beide Seiten verbindlich.

 

§ 5 Bezahlung

 

Mit Erhalt der Buchungsbestätigung ist der gesamte Übernachtungspreis für die Vermieter und den Gast bindend. Mit der Buchungsbestätigung hat der Gast 30 % auf das Konto der Vermieterin zu überweisen. Der Restbetrag muss spätestens 28 Tage vor dem 1. Buchungstag auf dem Konto der Vermieterin eingegangen sein.

Sollten andere Vereinbarungen getroffen werden, die Buchung kurzfristig erfolgen oder die Reservierung gemäß § 3 unverbindlich sein, so ist der Betrag am Anreisetag in bar zu entrichten.

 

§ 6 Rücktritt

 

Der Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung wird dringend empfohlen! Der Abschluss des Mietvertrages verpflichtet alle Vertragspartner zur Einhaltung des Vertrages. Ein einseitiger, kostenfreier Rücktritt seitens des Gastes von einer verbindlichen Buchung ist nicht möglich. Folgende Stornierungskosten werden von der Vermieterin erhoben:

30 % des Buchungspreises bis 45 Tage vor Reisebeginn

50 % - des Buchungspreises bis 28 Tage vor Reisebeginn

80 % - danach und bei Nichterscheinen

Sofern der Gast über einen anderen Anbieter, anderes Buchungsportal o.ä.

(Fremdbuchung) gebucht hat gelten diese Rücktrittsbestimmungen nicht, sondern die bei der Fremdbuchung geregelt sind.

 

§ 7 Obliegenheiten des Gastes

 

Der Gast ist verpflichtet der Vermieterin Mängel der Beherbergung oder sonstiger vertraglicher Leistungen unverzüglich zu berichten oder Abhilfe zu verlangen. Die Mängelanzeige ist an die Vermieterin schriftlich zu richten.

Die Unterkunft darf nur mit denen in der Buchungsbestätigung genannten Personen belegt werden. Eine Überbelegung kann das Recht zur sofortigen Kündigung des Vertrages und/oder eine angemessene Mehrvergütung begründen.

 

Der Gast ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Mängeln oder Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden so gering wie möglich zu halten.

 

Im gesamten Haus besteht ein absolutes Rauchverbot. Das Rauchen ist ausschließlich im Hof oder im Garten gestattet. Die Mitnahme von Haustieren, gleich welcher Art, ist nicht gestattet.

 

Der Gast verpflichtet sich, die Ferienwohnung in einem pfleglichen Zustand zu halten und zu verlassen (Besenrein).

 

Der Gast darf die Scheune nur betreten, um in den Garten zu gelangen. Ein Aufenthalt in der Scheune, insbesondere Spielen oder Feiern in der Scheune bedarf der Zustimmung der Vermieterin.

 

Das Abbrennen bzw. Abfeuern von Feuerwerkskörpern und ähnlichen pyrotechnischen Gegenständen ist untersagt sowie gemäß § 23 der „Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV)“ nicht erlaubt.

 

Der Gast hat die Hausregeln einzuhalten. Verstöße, wie zum Beispiel

  • Rauchen in der Wohnung,
  • Verbringen von Tieren ins Haus,
  • unerlaubtes Spielen/Klettern in der Scheune oder
  • offenes Feuer in der Scheune
  • Abbrennen bzw. Abfeuern von Feuerwerkskörpern oder ähnlichen pyrotechnischen Gegenständen

führen zum sofortigen Erlöschen des geschlossenen Vertrages, wobei der Gast keinen Anspruch auf Rückzahlung hat.

 

§ 8 Allgemeines (Salvatorische Klausel)

 

Die Berichtigung von Druck- und Rechenfehlern bleibt der Vermieterin vorbehalten. Sollte eine Bestimmung rechtswidrig sein, so bleiben die anderen Bestimmungen erhalten.

 

§ 9 Rechtswahl und Gerichtsstand

 

Es findet deutsches Recht Anwendung. Allgemeiner Gerichtsstand für Klagen des Gastes gegen die Vermieterin ist der Sitz der Vermieterin, siehe Impressum.

 

 Resilienztraining

 


Resilienz ist ein Fachbegriff aus der Psychologie. Sie ist die psychische Widerstandskraft oder Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen. Sie bezeichnet die innere Stärke, die es dem Menschen ermöglicht, Krisen und schwierige Lebensphasen zu meistern. Resilienz beginnt immer mit einem negativen Gefühl oder Situation. Krisen sind Bestandteil unseres Lebens. Nun stellt sich die Frage, wie schafft man es, seine Emotionen so zu nutzen, dass sie für und nicht gegen einen arbeiten. Im Resilienztraining ist das Ziel, dass Sie gut aufgestellt sind für eine herausfordernde Lebenssituation. Eine gewisse Ausgangsresilienz trägt jeder Mensch in sich, jedoch ist diese ganz individuell ausgeprägt. Resiliente Menschen erweisen sich langfristig als selbstsicher, ausgeglichen und wenig ängstlich. Bei weniger resilienten Menschen, ist das Gegenteil der Fall. Natürlich gibt es Mittelwege. Resilienz ist trainierbar! Und genau das wollen wir im Resilienztraining üben. 
Die sieben Säulen der Resilienz sind: Akzeptanz, Achtsamkeit, Optimismus, Netzwerkorientierung, zielorientiertes Handeln, zukunftsorientierte Lösungsfindung und Selbstliebe. Jede einzelne Säule ist erlernbar und vorhandene Fähigkeiten weiter ausprägbar. Und weil uns die Natur dabei so wunderbar hilft und es uns in der Natur oft leichter fällt, in aller Ruhe aus unserem Alltagskarussell herauszutreten, nutze ich diesen grünen Seminarraum sehr gerne für meine Trainings. Sehr gerne bediene ich mich  einem begehbaren Labyrinth, weil es so ein schönes altes Symbol ist und die Gänge des Labyrinths hervorragend kompatibel sind zu den sieben Säulen der Resilienz. Hier habe ich eine wirkungsvolle und ganzheitliche Methode entwickelt.
Im 8-Terminen-Modul starten wir mit einer Kennenlernrunde und Sie erfahren die Inhalte der nächsten Wochen. Jeder folgende Termin beinhaltet je eine Resilienzsäule. Pro Termin erfahren Sie theoretische und praktische Übungen zur entsprechenden Säule.
Ich beantworte Ihnen gerne Ihre Fragen.
Rufen Sie mich an unter: 0177-87 9 87 10 
 


 

 Naturresilienz im CasaVita Eschwege

 Mit der Kraft aus der Natur zu mehr physischer und psychischer Widerstandskraft

Im Naturresilienztraining lernen Sie Methoden, um mit den  Stürmen des Lebens besser umzugehen und kommen zu mehr Widerstandskraft und innerem Gleichgewicht. 

Sie stärken Ihre eigenen Ressourcen und lernen diese für sich zu nutzen. Erleben Sie den RegenerationsrauWALD und NATUR

Wie optimistisch sind Sie? Können Sie akzeptieren? Sind Sie achtsam? Handeln Sie zielorientiert oder lösungsorientiert? Sorgen Sie für Ihre Gesundheit? Pflegen Sie Ihr soziales Netzwerk?

All diese Fragen beleuchten wir im Naturresilienztraining.

Gezielte Inhalte aus der Resilienzbehandlung, Sinnes- und Wahrnehmungsübungen aus dem Waldbaden, Bewegungen aus dem ChiKung sowie Übungen zur Stressreduktion und Endschleunigung sind einige Inhalte des Seminars. Die Natur kann Freund und Lehrer sein und Balsam für Körper, Geist und Seele. Sie leiht Dir Ihre Kraft solange bis Du selbst wieder kraftvoll genug bist!

Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne Ihre Kursleitung, Daniela Friedrich, unter der Rufnummer 0177-8798710.

Sie haben die Möglichkeit eine Schnuppertour zum obigen Thema zu buchen. Hier werden einzelne Teilbereiche beleuchtet und Sie lernen die Grundlagen des Naturresilienztrainings kennen.

Dauer der Wanderung:  3 Stunden

Kleingruppe bis max. 6 Personen, oder Einzeltermin  

Preis p.P. ab 38 Euro. 

Treffpunkt: Nach Vereinbarung

 


Naturresilienz
Ferienwohnung in Eschwege Urlaub in Eschwege
Auf dem Weg zu Deiner Mitte - Holle Labyrinth Hoher Meißner
Kursleitung: Daniela Friedrich
 In dieser Veranstaltung lernst Du einen besseren Umgang mit Stress und kommst zur Entspannung.
Labyrinthe sind Symbole für den Lebensweg. Das Leben spiegelt sich in Umwegen und führt trotzdem stets zur Mitte. Voller Vertrauen bleibst Du auf dem Weg und im Inneren angekommen verspürst Du Ruhe und kannst neue Kraft schöpfen.
In der Psychologie bezeichnet Resilienz die seelische Widerstandskraft. Eine Fähigkeit trotz Belastungen gesund zu bleiben.
 
Das Frau Holle Labyrinth stellt ein Ur-Labyrinth da und umfasst sieben Kreise. Sieben Kreise für sieben Wurzeln der Naturresilienz.
Gemeinsam begehen wir das Holle Labyrinth und lernen dabei die sieben Wurzeln der Naturresilienz kennen.
Du erlernst einen besseren Umgang mit Stress, findest Möglichkeiten eigene Bedürfnisse zu definieren und lernst Entspannungsmethoden kennen.
 
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Frau Holle Teich; Hoher Meißner
Kosten: 15 Euro p.P.
Max. TL: 8 Personen
 
Bitte telefonisch anmelden unter 0177-8798710. Hier beantworte ich auch gerne Rückfragen.
Bitte wetterfeste Kleidung tragen. Bei Starkregen oder Gewitter fällt die Veranstaltung aus. Weniger anzeigen
Weniger anzeigen
 

 


 

Veranstaltungen in unserer Nähe 

 

Weitere Informationen zu weiteren Veranstaltungen erhalten Sie auf der Internetseite des

Unser nordhessisches Ergebnis der deutschlandweiten  Benefizveranstaltung 

"Deutschland geht Waldbaden":    Wir pflanzen einen Eichenwald                            

Waldinteressentenschaft Bad Zwesten/Aktion Waldbaden/Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

  • 300 Eichen werden im Interessentenwald Bad Zwesten neu gepflanzt

Für Samstag, den 4. Dezember 2021, ist ab 9.00 Uhr  im Interessentenwald Bad Zwesten im Kellerwald

die Pflanzung von 300 Eichen in einer Gemeinschaftsaktion geplant.

Wer Interesse hat, sich an der Pflanzung zu beteiligen, nimmt bitte Kontakt mit Heinrich Haupt unter der Tel.Nr. 05626-925526 oder per E-Mail auf.

845 Euro sind durch die Aktion „Deutschland geht Waldbaden“ in Nordhessen zusammengekommen und an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald- Bezirksverband Fritzlar-Homberg, Vorsitzender Heinrich Haupt,  als Spende für die Baumpflanzung weitergeleitet worden. Die Schutzgemeinschaft pflanzt nun in einer Gemeinschaftsaktion mit den Waldinteressenten Bad Zwesten,  der Aktion Waldbaden sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern unter Leitung von Förster Jürgen Wenderoth unter Einsatz der Spende 300 Eichen. Der Pflanzort ist zu erreichen über die Kreisstraße zwischen Oberurff und Bergfreiheit und ist ab der letzten Brücke über die Urff kurz vor Bergfreiheit ausgeschildert. Bitte einen Spaten für die Pflanzungen mitbringen. Weitere Informationen bei Anmeldung.

Bei der zweiten Auflage dieser Benefiz-Aktion zugunsten der regionalen Verbände der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gingen vier Anbieterinnen für Waldbaden mit 33 Teilnehmern zur Sommersonnenwende in den Wald.

In Bergfreiheit war das Jessica Schmitz, in Bromskirchen Marina Homrighausen, in Eschwege Daniela Friedrich und in Usseln Gisela Biedermann: „Wir möchten die Menschen achtsam an die Schönheit des Waldes heranführen und auf dieses schützenswerte Ökosystem aufmerksam machen. Zugleich wollen wir dem Wald etwas zurückgeben und ihn durch Neupflanzungen von Bäumen erhalten.

Beim Waldbaden sind wir meist in Stille, langsam schlendernd nur wenige Kilometer unterwegs. Achtsamkeitsübungen begleiten diesen etwas anderen Waldspaziergang, der so zum Gesundheitstraining wird und besonders gut für unser Immunsystem ist und gegen Stress wirkt“, sagt Jessica Schmitz, Kursleiterin Waldbaden im Kellerwald.

Deutschlandweit haben 59 Kursleiter und andere professionelle Anbieter für Waldbaden gemeinsam mit 240 Menschen insgesamt 12 000 Euro für den Wald gesammelt. Informationen unter „deutschland-geht- waldbaden.de“

 

 

 

 


 Deutschland geht Waldbaden - 21.Juni 2021 von 16:30 Uhr - 19:00 Uhr 

 

Bereits im zweiten Jahr findet Waldbaden für einen guten Zweck statt. Zur Sommersonnenwende am Montag den 21. Juni machen sich über vierzig professionelle Waldbaden-Anbieter auf den ‚Waldweg‘. Wer Waldbaden für sich schon entdeckt hat oder diese Form der achtsamen Begegnung in und mit der Natur kennen lernen möchte, der hat dazu an diesem Tag, übrigens der Tag der Sommersonnenwende, Gelegenheit. Am längsten Tag des Jahres werden dazu bundesweit solche Veranstaltungen angeboten, so auch bei uns in Eschwege. Die Teilnahmegebühr wird als Spende komplett Naturschutzprojekten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zugute kommen.

Wir alle sehen, wie der Wald unter dem Klimawandel leidet und wir müssen dringend aktiv werden, vor allem auch durch ‚Bewußtsein schaffen‘. Der Wald erfüllt viele elementare Funktionen wie die Reinigung der Luft, er kühlt sie, er ist Wasserspeicher, er produziert Sauerstoff, er ist ein großer Kohlenstoffspeicher und vor allem ist er wichtiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Er schenkt dem Menschen Erholung, Entspannung und Regeneration, was vor allem jetzt zu Zeiten von Corona intensiv genutzt wird. Der Wald ist eine kostbare natürliche Ressource zum Krafttanken und Abschalten. Wir brauchen unsere Wälder. Deswegen möchten wir den längsten Tag des Jahres -die Sommersonnenwende- zu einem Tag des Waldbadens an unterschiedlichen Plätzen in Deutschland machen. Gemeinsam verbringen wir Zeit im Wald, zeigen unsere Verbundenheit mit ihm und eine Verbundenheit mit allen, die in und mit der Natur arbeiten.

Wer Waldbaden an welchen Orten in Deutschland anbietet, ist auf www.deutschland-geht-waldbaden.de aufgeführt.

 

CasaVita-Eschwege, Deutschland geht WaldbadenGemeinsam mit anderen Menschen in Deutschland, möchten wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen dafür, wie wichtig das Ökosystem Wald für den Menschen ist und wie schonend wir jetzt und zukünftig mit ihm umgehen sollten. Wahrscheinlich war noch nie so klar wie jetzt, dass wir unsere Wälder brauchen. Deswegen möchten wir, die Anbieter von Kursen im Wald, als ein Teil der Wald-Community, den längsten Tag des Jahres, nämlich die Sommersonnenwende, zu einem Tag des Waldbadens an den unterschiedlichsten Waldplätzen in Deutschland machen.

Die teilnehmenden Akteure sind Wald-Gesundheitstrainer, Waldpädagogen, Kursleiter für Waldbaden und Naturresilienztrainer.

Wir möchten für den Erhalt der Wälder sorgen und so spenden die Kursleiter die Erlöse aus dieser Veranstaltung an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.  

 

Mehr zum Thema "Deutschland geht Waldbaden" und alle teilnehmenden Akteure/Innen finden Sie unter: Deutschland geht Waldbaden 

 

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen!

Kostenbeitrag: 25 Euro p.P. Dafür erwartet Sie:

Ein angeleitetes Schlendern durch den heimischen Wald. Sie lernen Achtsamkeits- und stressreduzierende Übungen kennen.  Ich zeige Ihnen den Unterschied zwischen einem herkömmlichen Spaziergang und der Antistress-Methode Waldbaden. Frei von künstlerischen Ansprüchen, werden wir eine Naturkunst erstellen und Sie lernen neue Seiten Ihrer Kreativität kennen. Ich möchte Ihnen all Ihre Fragen rund um das Thema Gesunderhaltung in der Natur beantworten und natürlich bleibt auch noch genügend Zeit zum regen Austausch. 

 

Mein Ziel ist es, dem Menschen die Natur wieder näher zu bringen. Was der Mensch liebt, das schützt er! Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie aktiv zum Naturschutz bei! Gemeinsam mit dem ortsansässigen Verein Schutzgemeinschaft Deutscher Wald werde ich ein Pflanzprojekt planen, das mit Hilfe Ihrer Teilnehmer/- innengebühr finanziert und umgesetzt werden wird. Sobald die Idee konkret ist, erfahren Sie es hier auf dieser Seite.

 

Die Wanderung findet unter den zur Zeit geltenden Corona-Regeln statt.

Anmeldung telefonisch unter 0177-8798710!

 

Treffpunkt: Wanderparkplatz am Leuchtbergsattel; Eschwege  

Uhrzeit: 16:30 bis 19.00 Uhr 

 


 

Und das war im Jahr 2020:

Waldbaden zur Sommersonnenwende

 

Waldbaden für einen guten Zweck und das am Samstag, 20. Juni. Wer Waldbaden für sich schon entdeckt hat oder diese Form der rücksichtsvollen Begegnung in und mit der Natur kennen lernen möchte, der hat dazu an diesem Tag, übrigens der Tag der Sommersonnenwende, Gelegenheit. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang werden dazu bundesweit solche Veranstaltungen angeboten. Die Teilnahmegebühr beträgt 25,- Euro, die als Spende komplett Naturschutzprojekten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zugute kommen.

Michaela Dalchow (www.wald-gesundheitstraining.de), Organisatorin der bundesweiten Benefiz-Aktion zugunsten der heimischen Wälder: „Als Anbieter von Waldbaden in Deutschland möchten wir den längsten Tag des Jahres, die Sommersonnenwende, zu einem Tag des Waldbadens an unterschiedlichen Plätzen machen. Gemeinsam verbringen wir Zeit im Wald, zeigen unsere Verbundenheit mit ihm und eine Verbundenheit mit allen, die in und mit der Natur arbeiten.“

Gemeinsam mit anderen Menschen in Deutschland möchten wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen dafür, wie wichtig das Ökosystem Wald für den Menschen ist und wie schonend wir jetzt und zukünftig mit ihm umgehen sollten. Der Wald erfüllt viele wichtige Funktionen wie die Reinigung der Luft, er kühlt sie, ist Wasserspeicher und produziert Sauerstoff, ist wichtiger Kohlenstoffspeicher und schenkt dem Menschen Erholung, Entspannung und Regeneration. Er ist eine kostbare natürliche Ressource zum Krafttanken und Abschalten. Wir brauchen unsere Wälder.“

Wer Waldbaden an welchen Orten in Deutschland anbietet, sehen Sie auf www.deutschland-geht-waldbaden.de

 

Wann: Sommersonnenwende, der Tag mit seiner höchsten Kraft. 20.Juni 2020 von 14:00 bis 16:00 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz Leuchtbergsattel; Eschwege

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Anmeldung unter 0177-87 9 87 10 oder 

Bitte festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung tragen.

Die Wanderung findet unter den zur Zeit geltenden Corona-Regeln statt.

 


 

Rund um's CasaVita

 Ferienwohnung in Eschwege Urlaub in Eschwege

Unsere Ferienwohnung liegt in der Dorfmitte, von Eschwege ca. 2,6 km entfernt. Zu Fuß sind Sie nach ca. 3 Minuten im Feld, den Wald erreichen Sie nach ca. 1,1 km innerhalb von ca. 15 Minuten. Den Premiumweg 3 erreichen Sie am Waldrand. Sie können diesen Weg nach einiger Zeit wieder verlassen und über die Felder zurück zu unserer Ferienwohnung laufen. Ebenso können Sie mit dem Fahrrad eine Mountainbike- oder Trekkingbike-Tour unternehmen. Je nach Jahreszeit verschaffen Ihnen die Felder unterschiedliche interessante  Anblicke. Die Schönheit der Natur können Sie weitab vom Straßenverkehr genießen. Unsere Bildergalerie ermöglicht Ihnen ein paar kleine Einblicke, überzeugen Sie sich aber bitte selbst davon, dass das Original weitaus imposanter ist. Weitere Hinweise erhalten Sie auf unserer Seite unter der Menürubrik "Urlaubstipps".

 


 

Nordic Walking Park im Ort 

Nur einige Gehminuten vom CasaVita entfernt starten an der Sporthalle Oberdünzebach drei von insgesamt 6 Nordic Walking Strecken. Nordic Walker/-innen finden hier für jede Kondition die passende Strecke. Sie können zwischen drei Routen wählen.

Route 4: Schwierigkeitsgrad mittel, mit Steigung, Länge =10,5 km. Die gesamte Strecke führt rund um Oberdünzebach mit vielen herrlichen Aussichtspunkten.

Route 5: Schwierigkeitsgrad mittel, mit Steigung, Länge: 6,3 km,mit Ausblick aufs Werratal.

Route 6: Schwierigkeitsgrad leicht, Länge: 3,8 km Länge

Alle drei Strecken führen durch herrliche Mittelgebirgslandschaften und wunderschönen Aussichtspunkten. Am  Wegesrand finden Sie immer wieder Infotafeln, so sind alle Routen gut beschildert. 

 Für Ihre Fragen, steht Ihnen die Hausleitung gerne zur Verfügung.

Walkingstöcke können Sie gegen eine Tagesgebühr im CasaVita Eschwege leihen.